Den passenden Cloud-Anbieter finden

Kosteneinsparungen und höhere Flexibilität sind für viele mittelständische Unternehmen gute Gründe, sich für eine Cloud-Lösung zu entscheiden: Hohe Investitionskosten für Soft- und Hardware entfallen ebenso wie der Aufwand für Wartung und Pflege. Um die passende Cloud-Lösung zu finden und rechtliche Fallstricke zu vermeiden, rät Cloud-Experte Detlef Persin, folgende Fragen vorab zu klären.  mehr

Wann kommt ein Dienstfahrrad auch für Sie in Frage?

Seit Dezember 2012 sind Dienstfahrräder den Dienstwagen steuerlich gleichgestellt. Damit tritt sowohl für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes die Ein-Prozent-Regelung in Kraft, welche die private Nutzung hochwertiger Fahrräder zu verführerischen Preisen verspricht. Was sich genau hinter dieser Regelung verbirgt, für wen sich ein Firmenvelo lohnt -- und was es beim neuen „Dienstradprivileg“ zu beachten gilt, erklären unsere Kooperationspartner vom pressedienst-fahrrad. Übrigens: Frage 10 behandelt die Vorteile von Diensträdern für Arbeitgeber -- wertvoll für den Chef, ein gutes Argument für Mitarbeiter. mehr

Wie sicher ist Ihre Firmen-IT?

Vielen Mittelständlern erscheint die omniöse "Bedrohung aus dem Internet" nach wie vor zu theoretisch und wird daher häufig unterschätzt. Erst wenn es zu Angriffen kam und Schaden entstanden ist, werden im Nachhinein – und damit zu spät – Mittel für geeignete Schutzmaßnahmen bewilligt. Die folgende Checkliste, erarbeitet von den Experten des "Deutschland sicher im Netz e.V.", will Ihnen daher helfen, lieber im Vorfeld Ihre Schwachstellen zu erkennen – und geeignete Sicherheitsmaßnahmen zu treffen.  mehr

Wie gut ist Ihr Forderungsmanagement?

Jeder Unternehmer kennt die Situation: Die Auftragslage ist gut, aber aufgrund schlechter Zahlungsmoral der Debitoren oder gar Forderungsausfällen verschlechtert sich die Liquiditätssituation. Allerdings können die Unternehmen mit relativ einfachen Maßnahmen auch selbst dazu beitragen, das Risiko der Forderungsverzögerungen und -ausfälle zu reduzieren. Lesen Sie unsere Tipps, wie Unternehmen ihr nationales und internationales Forderungsmanagement in Eigeninitiative optimieren.  mehr

Wie transparent ist Ihr Rechnungswesen?

Je schneller, übersichtlicher und vor allem nachvollziehbarer Ihre Buchhaltungssoftware die Kennzahlen Ihres Unternehmens abbildet, umso günstiger wird es für Sie. Die Diamant Software GmbH & Co. KG hat jetzt 35 Fragen zum Thema Rechnungswesen und Controlling zusammengestellt. Anhand dieser Checkliste können mittelständische Unternehmen überprüfen, wie transparent ihr Rechnungswesen aktuell ist. Bleiben mehr als zehn Fragen unbeantwortet, sollten Sie sich über die Möglichkeiten informieren, wie Ihr Unternehmen mehr Transparenz im Rechnungswesen erreichen kann, raten die Experten. mehr

E-Bilanz -- 13 typische Fragen und ihre Antworten

Bin ich als Unternehmer von der E-Bilanz betroffen? Auch wenn mein Steuerberater die Bilanz erstellt? Was kann ich als Mittelstandsmanager sonst noch unternehmen, um vorbereitet zu sein? Die folgenden FAQs hat Gabriele Häcker, Produktmanagerin bei Haufe-Lexware, für Sie als Mittelstandsmanager zusammengestellt -- und beantwortet.  mehr

Sechs Leitlinien zur Einführung von Mobile Device Management

Die Arbeitswelt wird immer mobiler. IT-Abteilungen stehen daher vor der Aufgabe, Mitarbeitern eine sichere Nutzung von Anwendungen und Daten unabhängig vom Aufenthaltsort zu ermöglichen. Eine Herausforderung bilden die unterschiedlichen Gerätetypen wie Notebooks, Tablets oder Smartphones, unabhängig davon, ob sie den Unternehmen gehören oder durch "Bring your own Device" (BYOD) ins Haus kommen. Damit die mobilen Endgeräte nicht zum Risiko werden, müssen sie sicher und zuverlässig verwaltet werden. Dell hat die sechs wichtigsten Regeln zur Einführung von Mobile Device Management zusammengestellt, die Unternehmen bei der Umsetzung von Mobile Device Management beachten müssen.  mehr

Acht Fragen und Antworten zu Social Media

Fast die Hälfte (47 Prozent) aller Unternehmen in Deutschland setzt laut Bitkom Soziale Medien ein. Gehört Ihr Unternehmen dazu oder stellen Sie sich gerade die Fragen: Soll ich einen Social-Media-Kanal wie etwa Facebook, Twitter, YouTube und Xing nutzen? Und: Muss ich die Sozialen Netzwerke in meine Marketing- und Kommunikationsstrategie integrieren? Die Online-Experten von DieRedaktion.de haben jetzt einmal die wichtigsten Fragen beantwortet, die Unternehmen sich vor und während der Nutzung von Sozialen Netzwerken stellen sollten.  mehr

Zehn Tipps für erfolgreiches Online-Marketing

Die meisten persönlichen Dienstleister wie Trainer, Berater und Coachs haben sich noch nie systematisch mit der Frage befasst, wie sie sicherstellen können, dass potenzielle Kunden bei entsprechenden Suchabfragen über Google & Co schnell auf ihr Unternehmen stoßen. Die meisten geben sich der Illusion hin, ihre Hausaufgaben bereits gemacht zu haben, wenn überhaupt eine Webseite von ihnen im World-Wide-Web steht. Und die Marketingaffinen unter ihnen? Die schalten noch einige Ad-Words-Anzeigen und lehnen sich bequem zurück. Eine echte Online-Marketing-Strategie ist das jedenfalls nicht. Wie es richtig geht, zeigt SEO-Spezialist Andreas Lutz. mehr

Sieben Tipps für erfolgreiche PR

Wie spreche ich die Medien, die Kunden, die Zielgruppe an? Mit welcher Sprache, mit welchen Inhalten? Wer kann mir einen guten redaktionellen Text schreiben? Zur Beantwortung dieser Frage hat Ihnen das Team von DieRedaktion.de, Deutschlands großer Online-Journalismusbörse, sieben Tipps zur erfolgreichen PR-Arbeit zusammengestellt. mehr
SERVICES + BLOGS + SHOP

Umfrage

Creditreform - Leserumfrage

Partner

Newsletter

Creditreform-Archiv

Alle Print-Artikel der Creditreform