CR vom 03.02.2012, Heft 02 , Seite 22

Kreditnachfrage: 2011 noch auf Rekordhoch

Wie stark sich die Staatschuldenkrise in diesem Jahr auch auf die mittelständische Wirtschaft auswirken mag: Im vergangenen Jahr zumindest hat die LfA Förderbank Bayern rund 1,9 Milliarden Euro an zinsgünstigen Krediten zugesagt - und zwar an mehr als 6.100 kleine und mittlere Unternehmen in Bayern, die unbeeindruckt von der EU-Schuldenkrise nachhaltig investieren wollten. Gefragt war im bisherigen Aufschwung vor allem die Finanzierung von Gründungen, Modernisierungen und Energieeinsparungen. "Die Kunden haben den Wirtschaftsaufschwung genutzt und konsequent in ihre Wettbewerbsfähigkeit investiert", sagt Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil, der dem LfA-Verwaltungsrat vorsteht. Das habe die Nachfrage nach zinsgünstigen Finanzierungen um 13 Prozent auf ein absolutes Rekordhoch in der 60-jährigen Geschichte der LfA gehoben. "Mit dem Geld erweitern viele Firmen unbeirrt von Turbulenzen auf den Finanzmärkten aufgrund der EU-Schuldenkrise ihre Kapazitäten, und sie modernisieren, um noch effizienter zu werden", so der Minister. "Mit Hilfe der Förderkredite finanzieren die Unternehmen Vorhaben in Höhe von über 2,8 Milliarden Euro", ergänzt LfA-Chef Dr. Otto Beierl. Die gute Investitionslaune habe alle Branchen erfasst, vom Handwerk über die Industrie bis zu den Dienstleistern und den freien Berufen.

SERVICES + BLOGS + SHOP

Umfrage

Creditreform - Leserumfrage

Partner

Newsletter

Creditreform-Archiv

Alle Print-Artikel der Creditreform