CR vom 02.03.2012, Heft 03 , Seite 57

Manchmal muss es Kaviar sein

Der Journalist und Osteuropa-Experte Christoph Moeskes wollte eigentlich eine Recherche über das Kaspische Meer machen. Herausgekommen sind dabei spannende Geschichten über Kaviar - unterhaltsam aufgeschrieben. Wussten Sie beispielsweise, dass der Kaviar noch bis Ende des 19. Jahrhunderts als eine "Arme-Leute-Speise" galt? Dass zu Zeiten des "Kaviar-Rushs" in den USA die schwarzen Störeier wie Erdnüsse in New Yorker Kneipen kostenlos verteilt wurden? Dass in der Sowjetunion Menschen wegen Kaviar hingerichtet wurden? Erfahren Sie, wie Kaviar überhaupt hergestellt wird und was sich hinter Osietra, Sevruga und Beluga alles verbirgt. Moeskes"Kaviar Geschichten" liefern Wissenswertes und Unterhaltsames, informieren über politische und wirtschaftliche Hintergründe. Sie stimmen nachdenklich und amüsieren. Für einen schnellen Überblick sind die wichtigsten Begriffe zum Kaviar erklärt, und eine Auswahl renommierter Händler vervollständigt das imTre Torri-Verlag erschienene Buch. Kurz: Die perfekte Lektüre für Kaviar-Liebhaber und solche, die es dadurch werden.

SERVICES + BLOGS + SHOP

Umfrage

Creditreform - Leserumfrage

Partner

Newsletter

Creditreform-Archiv

Alle Print-Artikel der Creditreform