CR vom 04.01.2013, Heft 01 , Seite 48

Die Social-Media-Schule - Teil 6

Antwort von Kommunikationsberater Klaus Eck: Ein Corporate Blog bietet wie kein anderes Instrument die Möglichkeit, im Rahmen des Agenda-Settings die unternehmenseigenen Themen in der Öffentlichkeit zu platzieren. Auf diese Weise können Unternehmen Einblicke hinter die Kulissen geben und ihren Stakeholdern in der Suchmaschine begegnen. Denn im Gegensatz zu den Inhalten in Facebook-Fanpages werden Corporate-Blog-Artikel sehr gut gefunden. Letztlich ist ein Corporate Blog eine Kommunikationszentrale, über die alle Social-Media-Aktivitäten mit einer Klammer zusammengehalten werden können. Denn Unternehmen können darüber auf ihre Themen in Twitter und Facebook eingehen und diese erläutern. Außerdem lassen sich sehr gut Vorträge (Slideshare.net), Videos (Youtube) oder Bilder (Flickr) integrieren. Im Corporate Blog können Unternehmen sich viel besser als auf anderen Kanälen präsentieren. Es ist das ideale Format, um seine Markengeschichte zu erzählen und den Lesern näher zu kommen. Dazu bedarf es einer treffenden Überschrift, guter Texteinstiege sowie einer Geschichte. Via Twitter, Facebook und Google+ lässt sich anschließend das Storytelling über alle Kanäle fortsetzen.

SERVICES + BLOGS + SHOP

Umfrage

Creditreform - Leserumfrage

Partner

Newsletter

Creditreform-Archiv

Alle Print-Artikel der Creditreform