Mehr zur Ausgabe 4-2014

Am derzeit verhandelten Freihandelsabkommen mit den USA scheiden sich die Geister. Grund genug, uns in der Titelgeschichte im April diesen umstrittenen Verhandlungen anzunehmen und sie auf Nutzen oder Risiken für deutsche Unternehmer abzuklopfen. Unser Special dreht sich derweil um den Themenkomplex "private und betriebliche Vorsorge" -- etwa um die Frage, inwieweit Mitarbeiter ihre bAV-Guthaben von einem Arbeitgeber zum anderen transferieren. Wie üblich finden Sie an dieser Stelle ergänzende Links, Leitfäden und Checklisten zu unseren Beiträgen: mehr zum Heft.

Mehr zur Ausgabe 3-2014

Das März-Heft von "Creditreform" steht traditionell ganz im Zeichen des mittelständischen Fuhrparks: Unsere Titelgeschichten beleuchten, wie Corporate Carsharing nicht nur beim Sparen hilft, sondern auch die Mitarbeiter begeistert, warum Fahrsicherheitstrainings für Dienstwagenfahrer auch für den Chef eine gute Investition sind -- und warum Big Brother dank moderner GPS- und Telematiksysteme längst auch im Cockpit von Poolfahrzeugen und Lkw Einzug gehalten hat. Ergänzendes zu den Beiträgen finden Sie wie immer hier: Mehr zum Heft.

Mehr zur Ausgabe 2-2014

In diesem Jahr öffnet die CeBIT ihre Tore ausschließlich für Firmen- und Fachbesucher. Welche anderen Trends die mittelständische Wirtschaft in Hannover nicht verpassen sollte, beleuchten wir im Schwerpunkt unserer Februar-Ausgabe. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir dabei dem sensiblen Thema IT-Sicherheit und natürlich dem diesjährigen CeBIT-Motto "Datability", einer Kreuzung aus Big Data und Sustainabilty. Ergänzende Checklisten, Link-Tipps und Studien zum Thema finden Sie hier: mehr zum Heft.

Mehr zur Ausgabe 1-2014

Die Wachstumsaussichten im neuen Jahr sind hervorragend – besser zumindest als im Trend der Vorjahre und auch wieder besser als unser Potenzialwachstum. Da sind sich die Chefvolkswirte der Banken, die "Creditreform" im Rahmen der traditionellen Konjunkturumfrage zum Jahreswechsel interviewt hat, größtenteils einig. Auch die Creditreform-Forschung zum Insolvenzgeschehen gibt Entwarnung: Firmenpleiten werden immer seltener. Weitere Themen in dieser Ausgabe: Steuerfalle Insolvenzhaftung, in vier Schritten zur Wunschrente, warum Sie Ihren Kunden Reponsive Webdesign bieten sollten und vieles mehr. Weiterführende Tipps, Berechungsbeispiele und Links wie immer hier: mehr zum Heft.

Mehr zur Ausgabe 12-2013 und zum Energie-Spezial

Dass beinahe zeitgleich zum Auftakt der Weltklimakonferenz in Warschau ein verheerender Taifun über die Philippinen hereinbrach, wirkte auf viele unserer Leser wie ein weiteres, düsteres Warnsignal: Der Klimawandel hängt weiter wie ein Damoklesschwert über uns. Und dessen Klinge wird schärfer. In der letzten "Creditreform"-Ausgabe für dieses Jahr und im "Creditreform"-SPEZIAL, das dem regulären Heft beiliegt, geben wir Ihnen daher unternehmerische Tipps für Ihre betriebliche Energiewende mit auf den Weg: Effizienzhilfen für's Firmengebäude, Hilfe bei der Auswahl passender Dienstleister, typische Amortisationszeiten von bewährten Effizienzmaßnahmen, Tipps zur Eigenstromerzeugung und beim Stromeinkauf.

Mehr zur Ausgabe 11-2013

Während sich in Berlin die Koalition formt, die es mit den nächsten Wellen der Staatsschuldenkrise aufnehmen muss, wappnen sich Deutschlands Unternehmer mit Hochdruck für die Herausforderungen im nächsten Jahr: SEPA und Gesetzesänderungen wie das neue Reisekostenrecht betreffen die Betriebe direkt, andere Neuerungen wie Basel III eigentlich nur ihre Hausbank – indirekt aber wohl auch die Kreditkunden. Mit Praxistipps zur richtigen Finanzkommunikation, zu den Bankgesprächen 2014 und zu alternativen Finanzierungsinstrumenten möchte die November-Ausgabe von "Creditreform" Sie fit machen für die nächsten Finanzierungsrunden. Im Folgenden lesen Sie ergänzende Tipps, Checklisten und Studien zu unseren Print-Beiträgen: mehr zum Heft.

Mehr zur Ausgabe 10-2013 und zum IT-Spezial

In der Oktober-Ausgabe haben wir uns schwerpunktmäßig den Vorteilen und Chancen mobilen Arbeitens verschrieben – aber aus gegebenem (Späh-)Anlass natürlich auch dessen Sicherheitsbedürfnissen. Denn dass mobile Kommunikationstechnik für Lauschangriffe besonders empfänglich ist, zeigen nicht nur die gezielten Attacken auf Telefongespräche und Datenübertragung während des G20-Gipfels 2009, die kürzlich bekannt wurden. Unsere Schwerpunktgeschichten – und vor allem auch das Creditreform-"Spezial", das dem Oktober-Heft beiliegt – möchten daher vor allem eines: sensibilisieren. Dafür, was Sie in Ihrer Firma und für Ihre Leute erreichen können – selbst wenn wir alle keinen Einfluss auf das Bürgerrechtsverständnis von Geheimdiensten haben. Denn die größte Schwachstelle ist immer noch: der Mensch.

Mehr zur Creditreform-Ausgabe 9-2013

Kraftstoff wird immer teurer, Fahrzeuge zumindest nicht günstiger – gerade mittelständische Fuhrparkbetreiber stöhnen unter zunehmendem Kostendruck. Kein Wunder, wenn dabei Umweltgesichtspunkte nicht gerade weit vorn auf der Agenda stehen. Zu Unrecht, weist das September-Heft von "Creditreform" mit seinem Special "Energieeffizienter Fuhrpark" nach: Wer seinen Fuhrpark grüner macht, schont nicht nur das Klima, sondern auch sein Budget. Eine Vorschau auf die IAA 2013 und ihre Elektro-, Hybrid-, Erdgas- und Brennstoffzellen-Dienstwagen, ein Beitrag über neue Finanzierungsofferten der Autobanken sowie Praxisbeispiele für mehr Energie- und Rohstoffeffizienz im Fahrzeugbau runden das Special ab. Und unser Steuer-Autor Bernhard Lindgens versorgt Sie derweil mit den neuesten Änderungen bei der Dienstwagenbesteuerung. Droht Firmenwagenfahrern jetzt die rote Kelle?

Mehr zur Creditreform-Ausgabe 8-2013

"Personal im Mittelstand" lautet unser Schwerpunkt im August: Recruiting, Fort- und Weiterbildung, Mitarbeitermotivation und -gesundheit. Diese Themen aus dem Print-Heft setzen für online für Sie fort: Wie fit ist Ihre Firma beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement? Was bieten Sie -- und ist das mehr oder weniger als andere Betriebe im Lande? Machen Sie den Check: anonym und kostenlos. Was wir sonst noch ergänzend zum Heft bieten, lesen Sie im Folgenden.

Mehr zur Creditreform-Ausgabe 7-2013

So manche Geschäftsreise lässt sich heute vermeiden, doch wer reist, will (und soll) dies möglichst umwelt- und budgetfreundlich machen. Unser aktuelles Special "Geschäftsreisen" hilft dabei: Mit Tipps zur Erstellung grüner Reiserichtlinien, mit einer Übersicht spezieller Mietwagenangebote für Firmenkunden und der günstigsten Tagungshotels in Großstadtlage. Unsere umfangreichen Berechungsbeispiele helfen derweil, aus den jüngsten Änderungen beim Reisekostenrecht das Beste für Ihr Unternehmen herauszuholen. Laden Sie sich nun unsere PDFs herunter: ein exklusiver Mehrwert für Sie zum "Creditreform"-Heft.

Mehr zu Creditreform-Ausgabe 6-2013

Das Special im Juni lautet "Fuhrpark, Transport und Logistik". Da führt für uns kein Weg an dem Problem vorbei, dass die Spediteure und Logistikunternehmer unter unseren Lesern derzeit am meisten belastet: der drohende Fernfahrermangel. Weitere Beiträge im Special verraten, wie sich für jede Branche das passende Nutzfahrzeug direkt ab Werk bestellen oder zumindest nachrüsten lässt. Und wie auch Ihr Fuhrpark endlich das Spritsparen lernt. Unser Steuer-Beitrag zeigt derweil auf, warum die Verschärfung bei der Selbstanzeige selbst steuerehrliche Betriebe in Probleme stürzt. Und unsere IT-Artikel beraten Sie bei der Wahl des richtigen Browsers und zeigen, wie Sie Ihren E-Mail-Verkehr einbruchssicher machen. Im Folgenden finden Sie wieder ergänzende Beiträge, Tabellen, Checklisten und weiterführende Links: Mehr zum Heft.

Mehr zur Creditreform-Ausgabe 5-2013

Viele Unternehmer wollen sich zunehmend unabhängig von der Hausbank finanzieren. Unser Special "Finanzierung im Mittelstand" hilft bei -- mit Beitragen zur optimalen Innenfinanzierung, zum Umgang mit Finanzinvestoren, zur Umstellung auf SEPA, zu den Feinheiten von Basel III und zum richtigen Währungsmanagement bei der Expansion ins Ausland, zu der Commerzbank-Vorstand Markus Beumer in seinem Gastkommentar auf Seite 18 ausdrücklich rät. Artikel, Tipps und Interviews zum Energieeffizienz-Management, zur Förderung der Kundenloyalität, zur eigenen App auch für Ihr Business sowie zum wasserdichten Vertragsmanagement runden unsere Mai-Ausgabe ab. Im Folgenden finden Sie ergänzendes Material für Ihre eigene, weiterführende Recherche -- Mehrwert pur zum Heft.

Mehr zur Creditreform-Ausgabe 4-2013

Wie findet der Inhaber, wie der angestellte Manager die für ihn optimale Altersvorsorge? Warum werden die Vorteile von bAV nach wie vor unterschätzt -- und was unternehmen die Versicherer, um diese Verweigerungshaltung zu durchbrechen? Und: Was sollte der Unternehmer im Mittelstand beachten, wenn er seinen Betrieb, sein Lebenswerk, im Ruhestand zu Geld machen möchte? Antworten auf Fragen wie diese liefert die April-Ausgabe unseres Unternehmermagazins. Im Folgenden finden Sie ergänzende Beiträge, Checklisten und Berechnungsbeispiele: mehr zum Heft.

Mehr zur Creditreform-Ausgabe 3-2013

Bei allem (Medien-)Rummel um den Elektroantrieb wird oft übersehen, dass es bereits handfeste alternative Antriebslösungen für den mittelständischen Fuhrpark gibt: Erdgas zum Beispiel. Unser Special im aktuellen März-Heft fühlt diesem Treibstoff auf den Zahn und macht Lust auf die Geschäftswagen von morgen -- egal ob Sie einen SUV oder eine Limousine bevorzugen. Und wir zeigen Strategien gegen den zunehmenden Tankkarten-Missbrauch auf. Wehren Sie sich! Aber auch sonst enthält "Creditreform" auch im März wieder je Menge Tipps und geldwerte Ratschläge, die wir hier im Internet weiterführen: mehr zum Heft.

Mehr zur Creditreform-Ausgabe 2-2013

Die CeBIT 2013 steht vor der Tür -- höchste Zeit, dass wir Schwerpunkte der ITK-Leitmesse aus Sicht des Mittelstandes vorstellen. Doch unser Special "IT im Mittelstand" ist mehr als nur eine Messevorschau und ein Pulsfühlen der neuesten IT-Trends für Unternehmer: In der Februar-Ausgabe von "Creditreform" gehen wir zudem der umstrittenen Meldefrist für Cyberattacken nach und geben Mittelständlern Tipps für zeitgemäßes Mobile- und Geomarketing. Die folgenden Ergänzungen sind in der Reihenfolge der Heft-Beiträge sortiert -- so finden Sie schnell den passenden Mehrwert zum Heft.

Mehr zur Creditreform-Ausgabe 1-2013

Die Weltwirtschaft erlahmt, die Eurokrise bleibt ungelöst -- wie tief rutscht Deutschland jetzt in die Krise? Für das erste Creditreform-Heft im neuen Jahr haben wir wieder Chefvolkswirte nach ihren Erwartungen für das neue Jahr befragt. Doch unser Prognose-Hunger macht auch vor dem Messe- und dem IT-Sektor nicht halt. In einem Special zum Messejahr 2013 und einem Interview mit IBM gehen wir auf weiteres Trends im neuen Jahr ein. Die folgenden Beiträge geben weiterführende Tipps zu unseren Artikeln im Heft, ergänzen sie, geben Ihnen weiterführende Links an die Hand oder präsentieren Ihnen verwandte Artikel.

Mehr zu den Creditreform-Ausgaben aus 2012

Unternehmensführung, Personalfragen, Fuhrpark-Trends, IT-Lösungen und -- für viele unsere Leser besonders wichtig -- Finanzierung und immer wieder die Finanzierung: 2012 war für weite Kreise im Mittelstand ein zum Glück erfolgreiches, aber auch sehr turbulentes Jahr. Lesen Sie hier noch mal die wichtigsten Ergänzungen zu unseren Artikeln aus 2012: Checklisten, Tabellen und weiterführende Beiträge, die unser Unternehmermagazin abrunden.

SERVICES + BLOGS + SHOP

Umfrage

Creditreform - Leserumfrage

Partner

Newsletter

Creditreform-Archiv

Alle Print-Artikel der Creditreform