Jahrgang 2014, Heft 06, Seite 28Der perfekte Plan 04.06.2014  Neuthin­ger, Eva
Nied­ri­ge Zin­sen, güns­ti­ge Kon­junk­tur: Vie­le Un­ter­neh­men in­ves­tie­ren wie­der. Doch die Geld­in­sti­tu­te prüfen die Vor­ha­ben kri­tisch. Wie Fir­men­chefs die Bank über­zeu­gen und neue Pro­jek­te güns­tig fi­nan­zie­ren. Text: Eva Neuthin­ger
  mehr...
Jahrgang 2014, Heft 06, Seite 32Du bleibst meine Bank! 04.06.2014  Vet­ter, Micha­el
Kre­ditkündi­gun­gen sind sei­tens der Ban­ken schnell aus­ge­spro­chen. In die­sem Pra­xis­bei­trag er­fah­ren Sie mehr über die Rech­te und Pflich­ten von Un­ter­neh­mern. Text: Micha­el Vet­ter
  mehr...
Jahrgang 2014, Heft 05, Seite 3Finanzierung kreativ gestalten 02.05.2014  Schenk, In­go
Wer in­ves­tie­ren will, braucht Ka­pi­tal - und Geld aus­ge­ben möch­te der Mit­tel­stand in die­sem Som­mer wie­der
  mehr...
Jahrgang 2014, Heft 05, Seite 8" Bohren dicker Bretter" 02.05.2014  Fli­cke, Flo­ri­an
Deutsch­lands Mit­telständ­ler ma­chen trotz des gu­ten Kon­junk­tur- und Ka­pi­tal­markt­um­fel­des wei­ter ei­nen großen Bo­gen um die Börse. Die Bas­tei Lübbe AG wag­te sich als ei­ner der we­ni­gen 2013 aufs Frank­fur­ter Par­kett. Rund ein hal­bes Jahr nach dem Initi­al Pu­b­lic Of­fe­ring (IPO) zieht Vor­stands­chef Tho­mas Schier­ack Bi­lanz - und macht Nach­ah­mern Mut. Text: Flo­ri­an Fli­cke
  mehr...
Jahrgang 2014, Heft 05, Seite 24Crowdinvesting wächst rasant 02.05.2014  Mit Crow­din­ves­ting wur­de die Start-up-Welt um ei­nen al­ter­na­ti­ven Fi­nan­zie­rungs­weg be­rei­chert. Und der nimmt
  mehr...
Jahrgang 2014, Heft 05, Seite 25Kleinere Firmen richtig bewerten 02.05.2014  Klei­ne und mit­tel­große Un­ter­neh­men (KMU) an­ge­mes­sen zu be­wer­ten, fällt viel­fach schwer - auch weil vie­le
  mehr...
Jahrgang 2014, Heft 05, Seite 34Unter Gleichen 02.05.2014  Maus­bach, Car­men
Be­tei­li­gungs­fi­nan­zie­run­gen können mit­telständi­schen Un­ter­neh­men zu mehr Ei­gen­ka­pi­tal und Li­qui­dität ver­hel­fen. Dies funk­tio­niert aber nur, wenn die Un­ter­neh­mer ih­re Vor­be­hal­te ge­genüber Pri­va­te-Equi­ty-In­ves­to­ren ab­bau­en und sich die Mühe ma­chen, die pas­sen­den Fi­nan­zie­rungs­kon­zep­te und -part­ner zu fin­den. Text: Car­men Maus­bach
  mehr...
Jahrgang 2014, Heft 05, Seite 39Investitionshilfen vom Finanzamt 02.05.2014  Lind­gens, Bern­hard
Von der steu­er­li­chen Förde­rung an­ste­hen­der In­ves­ti­tio­nen pro­fi­tie­ren klei­ne und mitt­le­re Un­ter­neh­men schon länger. Kürz­lich wur­den ei­ni­ge Hürden bei­sei­te­geräumt. Das Cre­dit­re­form-Ma­ga­zin erläutert die ak­tu­el­len De­tails. Text: Bern­hard Lind­gens
  mehr...
Jahrgang 2014, Heft 05, Seite 43Aus eigener Kraft finanziert 02.05.2014  Die über­wie­gen­de Mehr­heit des deut­schen Mit­tel­stands - im­mer­hin 89 Pro­zent - sieht die Op­ti­mie­rung des
  mehr...
Jahrgang 2014, Heft 05, Seite 44Liquiditätspotenziale nutzen - Working Capital optimieren 02.05.2014  von Plüskow, Jo­chen
Deutsch­lands Wirt­schaft be­fin­det sich nach wie vor auf Wachs­tums­kurs. Trotz­dem müssen sich die Un­ter­neh­men wei­te­ren er­heb­li­chen Her­aus­for­de­run­gen stel­len, um ih­ren mit­tel­fris­ti­gen Fi­nan­zie­rungs­be­darf zu de­cken. Ver­bes­se­run­gen beim Wor­king Ca­pi­tal hel­fen da­bei. Text: Jo­chen von Plüskow
  mehr...
zurück  |  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10   |  weiter   
SERVICES + BLOGS + SHOP

Umfrage

Creditreform - Leserumfrage

Partner

Newsletter

Creditreform-Archiv

Alle Print-Artikel der Creditreform