12.01.2011

Körpersprache

"Gestenkoffer" für die richtigen Signale

Jan Sentürk analysiert für creditreform-magazin Körpersprache.
Jan Sentürk analysiert für creditreform-magazin Körpersprache.
Selbstbewusst, sympathisch und stressfrei aufzutreten, ist im Wirtschaftsleben das A und O. Zusammen mit dem Körpersprache-Trainer Jan Sentürk hat "Creditreform" daher eine Serie von Video-Beiträgen namens "Gestenkoffer" eingerichtet, die Sie in kurzen Clips mit den Grundlagen überzeugender Körpersprache vertraut macht. Hier kommen die ersten vier Folgen.

Jeder hat seine Körpersprache dabei – immer!
Dies heißt jedoch noch lange nicht, erfolgsorientiert mit ihm kommunizieren beziehungsweise die Signale anderer richtig deuten zu können. Körpersprache ist die äußere Darstellung unseres inneren Befindens. Dabei folgt sie physikalischen Gesetzen: So wie Strom in Licht umgewandelt oder Kraft in Bewegung umgesetzt wird, finden unsere Einstellung und Emotionen in Mimik und Gestik ihren Ausdruck.

Doch auch, wenn Gesten äußerlich scheinbar gleich sind – nicht immer stecken dahinter dieselben Emotionen. Im „Online-Gestenkoffer“ analysiert und erläutert Körpersprache-Experte Jan Sentürk im zweiwöchigen Wechsel jeweils ein körpersprachliches Signal und dessen Bedeutung.



Einführung: Was will die Serie
(Zum Starten bitte einfach auf weißen Pfeil klicken)


Get Flash to see this player.







Weiter zu Seite 2 von 9 Alles zeigen


SERVICES + BLOGS + SHOP

Umfrage

Creditreform - Leserumfrage

Partner

Newsletter

Creditreform-Archiv

Alle Print-Artikel der Creditreform